VfL Tegel Handball
VfL Tegel IV macht Aufstieg perfekt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Benny   
Dienstag, den 09. Mai 2017 um 15:33 Uhr

Letztes Spiel der Saison 2016/2017

Mit voller Vorfreude begaben sich 15 aktive und Günni zum Hatzedom, um das letzte Saisonspiel bestreiten zu können.

Schließlich hat man doch für danach eine kleine Grillfeier geplant, mit reichlich isotonischen Kaltgetränken, um die Saison ordentlich feiern zu können.

Ja man liest richtig 15...

Mann (also meine Wenigkeit) hat leider zu viele Spieler eingeladen. Danke Marco für dein Verständnis, kommt nicht mehr vor, versprochen.

Das Team zog sich um, machte sich warm und beschloss trotz voller Vorfreude aufs Feiern danach, nochmal ein klasse Spiel abzuliefern und zu zeigen, warum wir den Aufstieg schon seit drei Spieltagen fest in der Tasche hatten. Spielleiter Schütze pfiff an und was taten wir?

Auweia sag ich nur…mindestens 9 frei verworfene Bälle aufs Tor und dazu so viele TFs, dass man irgendwann aufgehört hat, zu zählen. Wir konnten nur von Glück reden, dass wir wenigstens in der Abwehr standen, sodass wir mit einem Halbzeitergebniss von 5:4 endlich in die Kabine durften. Dort angekommen wurde einfach nur kurz beschlossen, dass man vorne auf 2 Kreisläufer umstellt und hinten weiter sicher steht.

Und dann mit Anpfiff der zweiten Halbzeit passierte etwas, woran niemand gedacht hätte. Der liebe Tetje entwickelte eine Vorliebe fürs Tore werfen und der nette Nils fand heraus, dass wenn da ´ne Lücke ist, dass man da ruhig durchgehen kann. Unser Gegner fand keinen Weg, uns auch nur ansatzweise daran zu hindern, Tore zu werfen (nur wir selbst schafften es ganz klasse) und hinten wurde durch den Mittelblock um Kiste, Fabi und Robin Beton angerührt. Und was nicht bei uns im Block hängen blieb, wurde von Krille einfach gefangen und durch unsere schnellen Außen Olli und Abed zum Torerfolg umgewandelt.

Aber wir hatten ja noch einen speziellen Spieler auf der Bank sitzen und in der 53. Minute haben wir es auch endlich geschafft, unseren Knut ins Tor zu stellen.

Man muss dazu sagen, als er auflief, stand die Halle Kopf, alles applaudierte und brüllte seinen Namen. Drei Minuten später hielt er auch noch einen Ball von außen und da waren die Zuschauer (danke an eure geile Unterstützung) nicht mehr zu halten und man verstand sein eigenes Wort nicht mehr. Wir besiegten unseren Gegner schlussendlich klar und verdient (und nach deutlicher Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit) mit 20:7.

Man munkelt, dass danach viel gefeiert wurde, jeder Grund genutzt wurde, um mit einem fetten Grinsen anzustoßen, das ein oder andere Stück totes Tier gegessen wurde und die isotonischen Kaltgetränke in Mengen vernichtet wurden. Aber Jungs, das haben wir uns verdient und womit… mit Recht, weil wir das ganze Jahr über alle an einem Strang gezogen haben für dieses gemeinsame Ziel: Aufstieg.

Tetje 6 ; Kiste 3 ; Robin 2 ; Abed 2 ; Benny 2 ; Olli T. 2 ; Schulle 1 ; Nils 1 ;

Krille,Knut,Melle,Frank,Stevie leider ohne Torerfolg

Nicht zu vergessen unsere OM Günni

Ein Team eine Familie …….RITUALBIER

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.